. welcome.asp strahlen.asp sammlung.asp praktisch.asp minweb.asp updates.asp Navigation

 Suchbegriff eingeben:
 
 



Urner Mineralienmuseum Seedorf 2002

Urner Mineralienmuseum Eines der schönsten Mineralienmuseen der Schweiz befindet sich in Seedorf (UR) am Urnersee westlich von Flüelen. Das Museum ist nur von Mai bis Oktober geöffnet und zeigt jedes Jahr andere Exponate. Mehrere, fast ausschliesslich Schweizer Strahler zeigen jeweils in einer Vitrine ein paar ihrer schönsten Mineralienstufen - und das sind Kleinode, wie sie der Hobbystrahler kaum je findet und welche auch selten in den Handel gelangen. Umso erfreulicher ist es, dass sie auf diese Weise doch einem grösseren Besucherkreis zugänglich gemacht werden.

Mineralienmuseum und Schloss A Pro Das Urner Mineralienmuseum in Seedorf UR neben dem Schloss A Pro.

In den Heften "Urner Mineralienfreund" 2/1981 (Seiten 33-54) und 3/1981 (Seiten 65ff) ist die Entstehung des Musems detailliert beschrieben. Das ehemalige "Oekonomiegebäude" (Back- und Vorratshaus) des Schlosses A Pro wurde in den Jahren 1978-81 renoviert und zum heutigen Museum ausgebaut. An dieser Initiative waren der Kanton Uri mit Hilfe der Eidgenossenschaft und des Heimatschutzes, zahlreiche in- und ausländische Gönner und viele Mitglieder des UMF (Urner Mineralienfreunde), die unzählige ehrenamtliche Stunden leisteten, gleichermassen beteiligt.
Heute findet der Besucher ein sehr charmantes Muesum, das minimal aber sehr stilvoll instand gestellt wurde. Die Vitrinen mit den Mineralien kommen in den Naturstein-Mauern bestens zur Geltung. Nachdem jedes Jahr andere Sammler und Mineralien ausgestellt werden, lohnt sich auch der Besuch des Museums jedes Jahr von Neuem.

Situationsplan Mineralienmuseum in Seedorf
Situationsplan von Seedorf und des Museums (an der Zufahrts- bzw. Abfahrtsstrasse der Autobahn gibt es Wegweiser nach Seedorf).

Weitere Informationen über Sehenswürdigkeiten aus der Gegend rund um das Museum finden sich auf der Seite "Willkommen in Seedorf UR".

Öffnungszeiten
Mitte Mai - Mitte Oktober
Do, Sa und So, 13-17 Uhr

Eintrittspreise:
KinderCHF 1.- Das Museum ist stets auf zusätzliche Beiträge angewiesen, um die Betriebskosten decken zu können. So kann man Gönner werden und erhält dann eine unbeschränkte Eintrittskarte.
ErwachseneCHF 5.-
AHV/MilitärCHF 4.-
Gruppen ab
10 Personen
CHF 4.- Gruppen auch ausserhalb Oeffnungszeiten nach Anmeldung

Kontaktadresse
Urner Mineralienfreunde
Postfach
CH-6472 Erstfeld
Tel.: +41 (0)41/870 44 80

Weitere Information auch unter: Urner Mineralienfreunde >>Museum


Im folenden werden ein paar ausgewählte Stufen aus den Vitrinen, die 2002 im Museum ausgestellt waren, präsentiert. Die Ordnung entspricht den Vitrinen, das heisst, es werden die Bilder vom selben Strahler (bzw. -Konsortium) direkt nacheinander gezeigt. Viele der Stufen entstammen berühmten Funden, die in der Literatur (beso. Urner Mineralienfreund und Schweizer Strahler) beschrieben worden sind.

Die Bilder:

Legende:
L=Länge, B=Breite, H=Höhe, KL=Länge Kristall, BB=Bildbreite
F=Fundort

quarz kristall ein mineral
Letzte Änderung dieser Seite: 25.12.2008 15:47:21
E-Mail an den Webmaster
© Copyright 2014 by Olivier Roth, Switzerland. Alle Rechte vorbehalten.